Presseinformation

AT&T Erweitert Globale Verfügbarkeit Des Video-Collaboration- Und Telepresence-Angebots

AT&T kooperiert mit Tata Communications sowie T-Systems und startet OVCC-konformen Dienst

Frankfurt, den 21. Februar 2013 – Damit Unternehmen Video-Collaboration-Technologien noch einfacher nutzen können, hat AT&T* gemeinsam mit T-Systems und Tata Communications Zusammenschaltungsvereinbarungen für globale Telepresence-Dienste abgeschlossen. Die Multi-Vendor-Lösung AT&T Telepresence Solution® entspricht zudem als einer der ersten Dienste den Vorgaben des Open Visual Communications Consortium (OVCC).

Durch das Abkommen steht die AT&T Telepresence Solution Unternehmen auch über die globalen Netze von Tata Communications und T-Systems zur Verfügung. Anwender profitieren dadurch von einer einheitlichen Videokonferenzlösung mit reibungslosem und konsistentem Zugriff auf zahllose Video-Endpoints.

„Als führender Anbieter durchgehender Video-Collaboration, legen wir großen Wert darauf, dass unsere Lösungen weltweit mit anderen Anbietern, Diensten und Endpunkten kompatibel sind“, sagt Alan Benway, Executive Director von AT&T Business Solutions. „Mit dieser Kooperation bieten wir unseren Kunden zusätzliche Möglichkeiten, um für sie die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Partnern mittels global verfügbarer Video-Collaboration-Lösungen zu erleichtern.“

Brian Washburn, Research Director, Network Services, Current Analysis: „Durch die Zusammenarbeit zwischen AT&T, T-Systems, Tata Communications und anderen Unternehmen werden die Einsatzmöglichkeiten globaler Video-Collaboration kontinuierlich erweitert. Die Vereinbarungen schaffen ein großes Netz von Access Points, damit Unternehmen durchgängig Videolösungen und -dienste verschiedener Anbietern einsetzen können.”

AT&T ist Gründungsmitglied des Open Visual Communications Consortium (OVCC), einer Gruppe führender Anbieter von Diensten und Lösungen, die das Ziel verfolgt, technische Spezifikationen zu erarbeiten, um qualitativ hochwertige, netz- und geräteunabhängige Video-Collaboration zu ermöglichen.

Darüber hinaus ist AT&T seit langem bestrebt, die Zusammenarbeit via Video mit einer Vielzahl an Endgeräten zu ermöglichen. Seit der ersten Welle von OVCC-konformen Video-Services arbeitet AT&T bereits mit BT und Orange Business Services zusammen, um Unternehmen mehr Möglichkeiten für den Einsatz von Video-Collaboration-Lösungen zu bieten und die Reichweite der Dienste zu erhöhen. Das OVCC setzt dabei auf das Virtual Private Network von AT&T als Infrastruktur für OVCC-konforme Videodienste.

Die Vorteile der Kooperation auf einen Blick

  • Unternehmen, die mit AT&T Business Exchange, Tata Communications oder T-System Telepresence Community arbeiten, profitieren von einem größeren Zugang und einfacherer Durchführung weltweiter und echtzeitnaher Telepresence-Meetings, die besonders realistisch wirken.
  • Die Telepresence- und Videolösungen entsprechen den OVCC-Vorgaben und sind mit AT&T Business Exchange, BT und Orange Business Services kompatibel.
  • Sowohl gebuchte, also auch reservierungsfreien virtuellen Konferenzen lassen sich auf AT&T Business Exchange durchführen.
  • Unternehmen können ihre Reisekosten senken und ihre reisebedingte Kohlenstoffdioxidbilanz verbessern.
  • Ressourcen lassen sich effizienter nutzen, da Reisezeiten wegfallen.
  • Die einfache Durchführung der Zusammenarbeit ermöglicht eine schnellere Entscheidungsfindung und Problemlösung.

„Durch die Vereinbarung mit AT&T verbessern wir die weltweiten Verfügbarkeit von Telepresence-Lösungen“, sagt Peter Quinlan, Vice President, Integrated Business Video Services, Tata Communications. „Solche Kooperationen, die das Global Meeting Exchange™-Netzwerk von Tata Communications betreffen, sind Teil unserer langfristigen Strategie, ein offenes, weltweites Telepresence-Ökosystem zu etablieren, das Video-Collaboration unabhängig vom jeweiligen Netzwerk- und Dienstanbieter ermöglicht.“

„Es ist unser Ziel, Kunden mit unseren Videolösungen wie dem Cross Company Exchange Service die Zusammenarbeit mit Partnern und anderen Zielgruppen zu erleichtern“, sagt Hagen Rickmann, Director Service und Vorstandsmitglied von T-Systems. „Die Interoperabilitätsvereinbarung mit AT&T steigert die Reichweite unserer innovativen und intuitiven Video-Collaboration-Lösungen.“

Weitere Informationen zur AT&T Telepresence-Lösung finden sich unter: www.att.com/gen/press-room?pid=2820

Weitere Informationen finden sich online:
Web Site Links: Related Media Kits:
Related Releases:

* AT&T Produkte und Services werden von Tochtergesellschaften und Filialen von AT&T Inc. unter dem AT&T Brand angeboten und nicht von AT&T Inc.

Über AT&T
AT&T Inc. (NYSE:T) ist eines der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen und zugleich eines der am häufigsten ausgezeichneten Unternehmen der Welt. Die AT&T Niederlassungen und Tochterfirmen (AT&T Betriebsgesellschaften) stellen AT&T-Dienstleistungen in den Vereinigten Staaten und weltweit zur Verfügung. Mit einem leistungsstarken Spektrum an Netzwerk-Ressourcen, die unter anderem das schnellste 4G-Netz der USA umfassen, ist AT&T ein führender Anbieter von Mobil- und Festnetztelefonie, Wi-Fi- und High-Speed-Internet-Anschlüssen sowie Cloud-basierten Dienstleistungen. Als führender Anbieter im Bereich des mobilen Internets bietet AT&T darüber hinaus unter US-Carriern die beste Mobilfunk-Netzabdeckung weltweit mit der größten Anzahl an Mobiltelefonen, die in den meisten Ländern betriebsbereit sind. AT&T bietet hochentwickelte TV-Dienstleistungen unter den Markennamen AT&T U-verse® und AT&T │DIRECTV. Die IP-basierten Lösungen für die Geschäftskommunikation von AT&T zählen weltweit zu den fortschrittlichsten Lösungen.

Weitere Informationen zu AT&T sowie zu Produkten und Dienstleistungen von AT&T-Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen finden Sie unter www.att.com/aboutus. Zudem finden Sie uns bei Twitter unter @ATT, auf Facebook unter www.facebook.com/att oder bei Youtube unter www.youtube.com/att.

© 2012 AT&T Intellectual Property. Alle Rechte vorbehalten. 4G ist nicht überall verfügbar. AT&T, das AT&T-Logo und alle anderen hier erwähnten Marken sind Markenzeichen der AT&T Intellectual Property und/oder AT&T-verbundener Unternehmen. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.